Skulpturen

Bronzeskulpturen des 16. bis 18. Jahrhunderts, Marmorstatuen, Statuetten

SOLD:

REITER STATUETTE
um 1650
Caspar Gras (1585-1674) zugeschrieben
Höhe: 36,5 cm (ohne Sockel), Bronze
Reiterstatuette des Erzherzogs Ferdinand Karl (1628-1662) oder des Erzherzogs Sigmund Franz (1630-1665). Bronze auf hölzernem Sockel, Hohlguss, Pferd und Reiter getrennt in mehreren Einzelteilen gegossen, Wechselkopf, schwarz patiniert, einige Kleinteile fehlen, Schweif und rechter Fuß des Reiters im 19. Jahrhundert ergänzt. Der Erzherzog trägt eine Rüstung mit dem für die Zeit typischen weißen Kragen mit Spitzenborte, Insignien des Ordens vom Goldenen Vlies.
Ehemals Kunsthistorisches Museum Wien, Inv.-Nr. 5995.
Literatur: Ausstellungskatalog „Ruhm und Sinnlichkeit. Innsbrucker Bronzeguss 1500-1650“, Innsbruck 1996, S. 302 ff.
Leithe Jasper, Renaissance Master Bronzes from the Collection of the Kunsthistorisches Museum Wien, 1986, S. 253 ff.

Vermittelt an das Kunsthistorische Museum in Wien 2014.

Vergleiche:

Kunsthistorisches Museum Wien KHM Wien

in: Kunsthistorisches Museum in Wien: Publikationen aus den Sammlungen für Plastik und Kunstgewerbe, Julius Schlosser (Hg.), Vienna 1924, Vol. IV.