Miniaturmalerei

Ölgemälde, Gouachen, Aquarelle, Miniaturen, Porträts

Porträt-Miniaturen wurden in Europa im Laufe des 16. Jahrhunderts immer wichtiger und sind aus dem 17., 18. und auch 19. Jahrhundert nicht wegzudenken. Sie waren besonders wertvoll um Beziehungen über große Entfernung anzubahnen und aufrechtzuerhalten. Etwa in dem das Porträt einer heiratsfähigen Tochter potentiellen Kandidaten gezeigt wurder oder als Erinnerung an einen geliebten Menschen in der Ferne.

 
MINIATURPORTRÄT
         
 
GOLDMONTIERTE SCHILDPATTDOSE MIT MINIATURPORTRÄT
Claude Charles Antoine Berny d’Ouvillé (bei Lyon 1775 – 1842 Paris), Frankreich, Dose um 1800, Malerei um 1825, Durchmesser: 7,4 cm, Höhe: 2,5 cm, Schildpatt mit vergoldeten Einfassungen (14ct.), Aquarell auf Elfenbein, rückseitig Glaseinsatz mit feiner Haarflechtarbeit und ausgesägtes ligiertes Monogramm „AM“.
         
 
Peter nach Daffinger Miniatur Gräfin Kinsky
 
miniatur portrait
 
Schnupftabakdose
 
 
MARIE GRÄFIN KINSKY, geb. Gräfin Czernin
Emanuel Thomas Peter nach Moritz Michael Daffinger
Wien, um 1830, 7,8 x 9,4 cm
weiter lesen...
 
MINIATURPORTRÄT eines Kleinkindes
Signiert und datiert: "Schwager 1864"
Richard J. Schwager
10 cm x 8,4 cm, Aquarell auf Elfenbein
weiter lesen...
 
SCHNUPFTABAK-DOSE
mit Miniaturmalerei fünf Geschwister darstellend, Meistermarke: "JBL"
Frankreich, Dose Ende 18. Jahrhundert, Malerei um 1810. Durchmesser: 8,5 cm, Tiefe: 2,5 cm, Schildpatt, Roségold, Malerei auf Porzellan.
 
 
Kaiserportrait
 
Miniatur von Peter
 
Füger Schule Miniatur
 
 
KAISER FRANZ I. STEPHAN VON LOTHRINGEN und ERZHERZOGIN MARIA THERESIA VON ÖSTERREICH
um 1745/50, Rahmen um 1770,
Gouache auf Pergament, 18,7 x 14 cm
 
MINIATURPORTRÄT EINER JUNGEN DAME IM WEISSEN KLEID
Signiert: „Ema. Peter“, Rahmen rückseitig graviert und mit Tinte beschriftet: "M. v. - F."
Emanuel Thomas Peter (1799 Jägerndorf/Schlesien – 1873 Wien)
Aquarell und Guache auf Elfenbein, 11 x 8,5 cm, vergoldeter Metallrahmen
 
BILDNIS EINES HERRN
Heinrich Friedrich Füger (1751-1818), Schule
Wien, um 1790
Aquarell auf Elfenbein, oval, 8 x 6,5 cm, originaler vergoldeter Rahmen
Provenienz: ehem. Léo Schidlof