Kunsthandwerk

Empire Prunk-Teekanne, Silber, Deckenluster, Girandolen, Silberleuchter, Heisswassergefäss, Kanonemodell, Marmorbüste, Églomisé, Biedermeierglas, Wandappliken, Pistolen, Porzellan, Pistolen, Glas, Hirschfänger, Wigand-Kassetten, Perlmuttobjekte, Spiegel, Vasen

Silber Champagnerkühler aus erzherzoglichem Besitz, Gebrüder Frank, Wien um 1890Silber Champagnerkühler aus erzherzoglichem Besitz, Gebrüder Frank, Wien um 1890Silber Champagnerkühler aus erzherzoglichem Besitz, Gebrüder Frank, Wien um 1890

Silber Champagnerkühler aus erzherzoglichem Besitz, Gebrüder Frank, Wien um 1890Silber Champagnerkühler aus erzherzoglichem Besitz, Gebrüder Frank, Wien um 1890Silber Champagnerkühler aus erzherzoglichem Besitz, Gebrüder Frank, Wien um 1890


SILBER CHAMPAGNERKÜHLER
 AUS ERZHERZOGLICHEM BESITZ im originalen Lederetui
Gebrüder Frank, Wien um 1890
800er Silber, ca. 1.570 g, Höhe: 25 cm, Durchmesser 19 cm, Etui: 27,5 x 26 x 22,5 cm
Dianakopfpunze, "A" für Wien 1872-1922, Meistermarke der Gebrüder Frank (Hammer mit Flügelpaar), Punzierung von Rozet & Fischmeister, Kammerjuwelier.

Goldgeprägtes Monogramm eines Erzherzogs (Krone und „E“) sowie goldgeprägte Verkaufsmarke auf dem originalen Etui von Rozet & Fischmeister Wien, I. Kohlmarkt 11.
Zylindrische Form mit zwei runden Henkel, mit Perlstableisten, Pflanzenfries etc. dekoriert, versilberter Alpaka-Flaschenhalter unter dem abnehmbaren Oberteil (Einsatz).

Zwei Erzherzöge kommen in Bezug auf die Provenienz in Frage: Erzherzog Eugen von Österreich (1863-1954, Teschener Linie) oder Erzherzog Ernst Karl Felix Maria Rainer Gottfried Cyriak von Österreich (1824-1899, Rainer Linie). Da Rozet & Fischmeister k.u.k. Hof-, Gold-, Silber- und Juwelenwaren-Fabrikant von Erzherzog Eugen war, kann man davon ausgehen, dass der Sektkühler aus dessen Provenienz stammt. Wir danken Dr. Michael Habsburg-Lothringen für seine Unterstützung bei den Recherchen bezüglich der Provenienz.

Gebrüder Frank: Wiener Gold- und Silberwarenfabrik, gegründet 1887.

Rozet & Fischmeister: gegründet 1770 in Wien vom Hugenotten Nikolaus Rozet, 1836 k.k. Hofgalanteriewarenhändler, 1872 Übernahme der Firma durch die Familie Fischmeister. Franz Ignaz Fischmeister (1848–1922) leitete den Aufstieg des Unternehmens: k.u.k. Hof-, Gold-, Silber- und Juwelenwaren-Fabrikant Erzherzog Eugens und Erzherzog Peter Ferdinands, ab 1913 Kammerlieferant des Kaisers.
Rozet & Fischmeister haben zumindest einen Teil der berühmten Diamantensterne von Kaiserin Elisabeth angefertigt. Das Geschäft befindet sich bis heute am Kohlmarkt in Sichtweite der Hofburg. Gemäß Herrn Franz Fischmeister wurde der Kühler wohl als Geschenk für einen Erzherzog geliefert. Wir danken der Fa. Rozet & Fischmeister für die Begutachtung des Objektes.